Skip to content

Version 4.9

Hallo,

es ist soweit, alle Tests sind durch und wir haben das Release endlich ausgerollt.

Wir haben in den letzten 4 Monaten einige notwendige interne Umstellungen vornehmen müssen. Nach vielen Versionen, Tests und Vorführungen sind wir nun gespannt auf Euer Feedback. Es ist sehr herausfordernd, die vielen Wünsche und Vorstellungen unter einen Hut zu bekommen.

Schwerpunkt des aktuellen Updates bildet der Block Umbau Marge und Bestellungen, aber auch das Reservierungssystem wurde überarbeitet. An vielen Stellen im Programm hat sich etwas getan. Es wurden jede Menge kleinere Details abgearbeitet – wie z.B. in den Listenansichten (Artikel/Aufträge/Rechnungen etc.). Es werden jetzt mehr Einstellungen in der Navigation wiederhergestellt, die das Arbeiten vereinfachen werden.

Wir haben ausserdem Vorbereitungen und Vorentwicklungen für die Bereiche Boxing und Bestellwesen getroffen, die noch nicht alle freigegeben oder zu sehen sind.Etwas soll sich in diesem Jahr ändern –  um schneller reagieren zu können, stellen wir in 2023 die Release/Update-Prozesse um.

Getrennt werden die kleineren Updates mit Korrekturen und kleineren Verbesserungen von den Releases mit grösseren Umstellungen, die wir zuerst intensiv testeten, was manchmal unter der hohen Arbeitslast eine Weile braucht.

So hoffen wir zukünftig die kleineren Verbesserungen schneller ausrollen zu können, trotz parallel laufender größerer Weiterentwicklungen. Häufig bekommen wir den Hinweis – das haben wir doch schon eine Weile versprochen. Richtig – wir bekommen im Support täglich neue Wünsche und Vorschläge für Verbesserungen und Hinweise, wo es klemmt. Schritt für Schritt werden die Themen abgearbeitet. Dabei wägen wir sorgfältig ab, erfassen wo die meisten Anfragen kommen und der grösste Bedarf ist. Vielleicht ist Euer Thema schon im nächsten Release dabei.

Vielen Dank wie immer an alle, die uns bei den Verbesserungen und bei der Fehlersuche unterstützt haben. So danken wir zum Beispiel Trust Rental, Eventtation, Hamke, Settime Messebau, Der-Kohl, Audio-Machinery, Backline and More, Mike- Tec, Eventwerker, b&b Veranstaltungstechnik, Bigrig-Berlin, Mekka- Events, Eventmeister, AV-Medientechnik, Lord of Events, RK Eventtechnik, LMB und weiteren.

 

Denn jeder Hinweis von Euch zählt.

 

Neuheiten

Umbau Marge

Wenn das Thema Margenberechnung für Dich keine Rolle spielen sollte, weil Du nicht detailliert die Einkaufspreise Deiner Lieferanten pflegen und eintragen möchtest, so schau Dir bitte gleich den neuen Bereich Kostenplan an. Hier kannst Du alternativ in einer Liste Fremdkosten eintragen, die bei der Margenberechnung jetzt berücksichtig werden.

Wir haben das Berechnungsverfahren für die Margeberechnung komplett umgebaut.

Warum haben wir das getan?

Der Hauptgrund für den Umbau waren Eure Berichte über den Eingang von Lieferantenangeboten. Es wurde berichtet, dass es nur im Idealfall so ist, dass Ihr die Informationen detailliert nach Einzelpreis, Faktor, Rabatt, Gesamtpreis erhaltet. Sondern häufig ohne Einzelpreis und ohne Faktor, und dann der schwierigste Fall: komplett Pauschal.
Unsere bisherige Berechnung ging immer davon aus, dass wir Menge x Faktor x Einzelpreis vergleichen müßten, um eine exakte Marge zu erhalten. Aber wie soll die Berechnung gestaltet werden, wenn die Infos vom Lieferanten so gar nicht bei Euch ankommen?
Um alle Fälle abbilden zu können, mußten wir einen extremen Schritt wagen.
Wir vergleichen jetzt den Einzelpreis pro Mietzeitraum (EPMZ) mit den Einzelpreisen Deines Lieferanten und können somit alle Fälle in Eurer Praxis abbilden.

Was haben wir im Einzelnen getan:

  • Umbau der Stammdaten Mietartikel Bereich Kalkulation und Kostenabrechnung
  • Neueinführung EPMZ
  • Besserer Vergleich mehrerer Bestellanfragen per Favoritenfunktion in der Kalkulationsphase
  • Anzeige der Marge pro Zumietvorgang im Vorgang und der Gesamtliste
  • separate Anzeige der Marge aller Bestellungen
  • Verarbeitung von Pauschalangeboten von Lieferanten

 

Umbau der Stammdaten Mietartikel Bereich Kalkulation und Kostenabrechnung (Margenberechnung)

Im Bereich Stammdaten -> Kalkulation und Kostenabrechnung gehen wir nun beim Eigenmaterial vom Preis pro Job aus. Also, welche internen Kosten fallen pro Artikel pro Job an. Falls Du keine festen Lieferanten pflegen möchtest, kannst Du pauschal für fremdes Material einen Wert eingeben. Aber jetzt auch pro Job. Also, was kostet ein zugemieteter Artikel pro Stück pro Job.

Neueinführung des EPMZ (Margenberechnung)

EPMZ bedeutet Einzelpreis pro Mietzeitraum (abzüglich aller Rabatte)

Bisher zeigen wir bei der Kalkulation den Einzelpreis pro Zeiteinheit an, also pro Stunde oder pro Tag.
In unserem Beispiel 20,00 Euro.

Für die Kalkulation der Marge in Mietjobs benutzen wir jetzt den Einzelpreis pro Stück für den Mietzeitraum. Er dient nur als Vergleichswert für die Berechnung der Marge.
Der EPMZ wird jetzt standardmäßig im Bereich Dispo/Kalkulation (Reiter Dispo) anstelle des EP pro Zeiteinheit verwendet.

Hier ein Beispiel:
Der EPMZ für diesen Artikel beträgt: 1 x Faktor 8 x 20,00 = 160,00 pro Stück für den Mietzeitraum.

Und so schaut der EPMZ im Bereich Dispo/Kalkulation aus:

Wenn du von Deinem Lieferanten die Preisinformation bekommst, muss der EK pro Stück in die Bestellanfrage eingetragen werden.
ACHTUNG: Nimmst Du wie gewohnt den EK pro Zeiteinheit wird eine falsche Marge berechnet.

Bekommst Du von Deinem Lieferanten ein Angebot ohne Einzelpreise und ohne Faktor kannst Du jetzt einfach den Pauschalpreis in die Bestellanfrage eintragen. Die Kalkulation auf Positionsebene kann nun nicht mehr erfolgen. Wird aus dem Pauschalpreis-Angebot eine Bestellung, erscheinen die Kosten im Kostenplan.

Besserer Vergleich mehrerer Bestellanfragen per Favoritenfunktion in der Kalkulationsphase

Hast Du für alle Bestellanfragen Preise erhalten, dann kannst Du jetzt eine Bestellung als Favorit setzen und Dir die Berechnung der Marge anzeigen lassen und diese besser vergleichen.

Anzeige der Marge pro Zumietvorgang im Vorgang und der Gesamtliste

Die Berechnung, welche Marge Deine Bestellung erbringen kann, zeigen wir die bereits in der Bestellanfrage selbst. (Beachte: hier muss der EK pro Stück für den Bestellzeitraum eingetragen werden)

Darüber hinaus zeigen wir auch den Gesamtpreis der Bestellanfrage. Zusatzkosten können ebenfalls vermerkt uns besser verglichen werden.

Separate Anzeige der Marge aller Bestellungen

Mit der separaten Anzeige des Erfolgs Deiner Bestellungen kannst Du bessere Entscheidungen für Deine Zumietungen treffen.

Die Gesamt-Marge des Jobs findest Du wie gewohnt im Bereich Eingabe.

Verarbeitung von Pauschalangeboten von Lieferanten

Eine Besonderheit sind Pauschalpreis-Angebote Deiner Lieferanten. Und so schaut es dann aus, wenn Du eine Bestellanfrage auf Pauschalpreis stellst.

Weil wir bei Pauschalbestellungen die Kosten nicht auf die Positionen zuweisen können, sind diese auch nicht auf der Position zu sehen.
Diese Bestell-Kosten werden im Kostenplan eingetragen und dann ebenfalls von der Gesamt-Marge des Jobs abgezogen.

Und so schaut eine Pauschalbestellung im Kostenplan aus.

Das war es erstmal zum Thema Marge. Wir haben auch ein kleines Erklär-Video erstellt. Bei Interesse einfach hier klicken.
Ansonsten sind wir gespannt, wie die Umbauten bei Euch ankommen und welche Teile wir gegebenenfalls noch verbessern können. Schreibt uns einfach an.

Neuer Reiter Kostenplan

Vielfach gewünscht, nur umgesetzt! Du kannst jetzt ganz einfach Deine Jobkosten erfassen. Entweder, weil Du nicht das Einkauf/Anmiet-Modul nutzen möchtest. Oder weil Du Kosten hast, die nicht von Dir mit Positionen abgerechnet werden können, aber trotzdem Einfluss auf die Gesamt-Marge Deines Projektes haben.

Dieser Bereich soll noch nicht das eigentliche Controlling, Soll- Istkostenvergleich, ersetzen, aber ist ein wichtiger Schritt auf diesem Weg.

 

Verbesserungen

Jobs -> Freie Positionen werden jetzt automatisch auf Fremd gesetzt

Du musst häufig in Deinen Jobs Positionen einfügen, weil Du für sie keine Stammdaten angelegt hast. Genau dafür haben wir im Bereich „Weitere Positionsarten“ die sogenannten freien Positionen (freier Mietartikel, freier Verkaufsartikel und freie Dienstleistung). Auf Wunsche vieler Nutzer verhalten sich diese Positionen jetzt wie Bestellartikel. Soll heißen, nach Eingabe der Position wird die Auftragsmenge automatisch auf Fremdmenge gesetzt und erscheint direkt im Bereich Einkauf/ Anmietung.

Mietjobs -> Suche jetzt ohne Verkaufsartikel möglich

Du bist im Mietjob und benutzt häufig die Suche, um Deine Mietartikel zu finden. Bisher waren in der Suche alle Mietartikel, alle Verbrauchsartikel und eben auch alle Verkaufsartikel enthalten. Hattest du viele Verkaufsartikel wurde die Trefferanzeige schnell lang und unübersichtlich. Das ist jetzt anders. Standardmäßig werden jetzt im Mietjob nur MI-Artikel, MI-Bundel, Verbrauchsartikel und wie gewohnt auch weiterhin die Dienstleistungen angezeigt. Möchtest Du doch mal einen VK-Artikel einfügen, so kannst Du den neuen Filter benutzen.

Stammdaten -> Artikellisten -> Zurückspringen

Du kennst das. Du suchst einen Artikel in der Liste. Dann klappst du mehrfach den Warengruppenbaum auf und findest in einer Unterwarengruppe den gesuchten Artikel. Du öffnest diesen, nimmst Änderungen vor und klickst auf speichern. Und anstatt in der gleichen Untergruppe zu landen, wurde der gesamte Warengruppenbaum geschlossen und Du mußtest erneut alles aufklappen. Nervig. Das ist nur vorbei. Wir haben alle artikelbezogenen Übersichtsseiten überarbeitet, also die Artikel (MI, VK), die Bundel (MI, VK), die Inventar- und Bestellartikel. Die folgenden Zustandsinformationen werden nun gespeichert und wiederhergestellt.

  • Ausgewählter Reiter (z.B. „Wg“, „Ind“, „Web“, „Suchindex“, „Warengruppe“)
  • Sucheingabe für die Kategorie
  • Filter-Knöpfe „Alle“ bzw. „Ohne“
  • Auswahl „Alle Kategorien“
  • Aufklappzustand aller Kategorien
  • Kategorie Auswahl (auch Mehrfachauswahl)
  • Scroll Position des Kategorie Baums
  • Breite der Kategorie Ansicht

 

Jobs -> Joblisten -> Jobkategorie -> Zustand wird sich gemerkt

Auch hier war das Arbeiten in der Liste eher nervig, weil sich der Kategorie nach jedem Bearbeiten wieder schloss. Durch unseren Umbau werden mehrere Zustände in der Liste „gemerkt“.

  • Aufklapp-Zustand des Fensters (also „aufgeklappt“ oder „minimiert“)
  • Die breite des Fensters
  • Aufklapp-Zustand jeder einzelnen Kategorie (auch Unterkategorien)
  • Die ausgewählte/n Kategorie/n
  • Die eingestellten Filter (oben zwischen Suchleiste und Kategoriebaum): „Alle“, „Ohne“, „Alle gewählten Jobarten müssen gesetzt sein.“, „Inverse: keine gewählte Jobart darf gesetzt sein“

Jobs -> Online- Bestätigung -> Fehlende PDF-Signatur und Bestätigungsmail

Verschickst Du Deine Mail mit dem „Online-Bestätigungs-Link“, dann kann es bei einigen Browsern vorkommen, dass zwar die Bestätigung gemacht wurde, aber das angehängte PDF nicht geladen wurde. Somit hattest Du zwar einen bestätigten Auftrag, aber ohne unterschriebenes PDF. Außerdem erhieltest Du dann auch keine Information per E-Mail, so daß Du es unter Umständen gar nicht feststellen konntest.

Das haben wir jetzt verbessert. In diesen Fällen bekommst Du jetzt eine E-Mail mit der Projekt und Angebotsnummer und der Information, dass Du den Vorgang prüfen musst

Job speichern und Reservierungsaktualisierung

Beim Speichern eines Jobs finden mehrere Prozesse statt. So werden zum Beispiel alle temporären Reservierungen aufgehoben und die möglichen Konflikte mit anderen Jobs aktualisiert. Dies geschieht in aller Regel schnell, kann aber auch etwas länger dauern. Dauert der Prozess länger als 30 Sekunden meldete das Frontend einen Fehler, obwohl nur der „Aufräum- und Aktualisierungsprozess noch nicht fertig war. Das haben wir umgebaut und verbessert.

Artikel -> Geräte Import: Anschaffungs- und Zugangsdatum

In den Gerätedaten wird zwischen dem Anschaffungs- und dem Zugangsdatum unterschieden. Diese Felder werden jetzt vom Geräte-Import unterstützen (Wir haben eine zusätzliche Spalte für das Zugangsdatum erschaffen. Das Anschaffungsdatum wird nun als Kaufdatum gespeichert.

Kapitel -> Positionen kopieren und verschieben

Positionen können jetzt besser kopiert oder verschoben werden

Gesamtrabatt kann jetzt auch Aufschläge

Selten, aber es kann vorkommen. Du gibts im Summenblock einen Gesamtrabatt. Dieser ist höher als Dein Nettogeamt. Dann wäre das eigentlich ein Aufschlag. Das konnten wir aber bis dato nicht, Jetzt schon.

Zubehör und zugehörige Artikel mit mehr Infos

Die Listen für Zubehör und zugehörige Artikel haben mehr Komfort bekommen. Die Einträge haben jetzt eine Nummerierung, den Artikeltyp und das Info I erhalten. Auch der Suchfilter wurde gleich mit gemacht und verbessert.

Der Kontaktimport kann mehr Infos importieren

Der überarbeitete Importer kann jetzt für nachfolgende Kategorien bis zu 5 Gruppen verarbeiten: Kundenkategorie, Lieferantenkategorie, allgemeiner Suchindex, Kunden- und Lieferantensuchindex.

 

Bugfix

Bereich Angebot, Aufträge und Rechnungen

Jobs -> Probleme mit Positionsnummern

Es kam vor, dass Positionsnummern nach dem Hinzufügen von Positionen im Job, von 1.1.1 auf 1.1.1.1.1 sprangen. Gefixt. Dank an Eventmeister

Jobs -> Zeitplanung: Probleme mit Druckbausteinen

Es traten Probleme mit den Druckbausteinen Auf und Abbauzeiten, Liefer- und Rücklieferzeit auf. Zum Teil konnten die Eingabedaten nicht gespeichert und somit nicht gedruckt werden. Gefixt. Dank an Happy Verleih und Partyladen.

Jobs -> Teilrechnung erstellen

Das Erstellen von Teilrechnungen aus Aufträgen mit Kapiteln war nur mit vorherigem Zwischenspeichern möglich. Gefixt. Dank an RGB Rental

Jobs -> Verfügbarkeitsanzeige

Du kannst auf Überschriften einen abweichenden Dispozeitraum für die darin enthaltenen Artikel festlegen. Beim Verschieben von Überschriften mit Artikeln

Beim Umsortieren dieser Überschriften wurden die verschobenen Artikel als nicht verfügbar angezeigt. Gefixt. Dank an Blackout Showtechnik

Jobs -> Auftragsnummern mit Sonderzeichen

Du kannst Deine Auftragsnummern individuell im Setup festlegen. Enthielt die Auftragsnummer aber ein „/“ – Zeichen, wurde der gesamte Auftrag nicht reserviert gehalten, weil der Server die Anfrage nicht annahm. Gefixt.

Jobs -> Doppelte Projektnummern

Bei neuen oder kopierten Jobs kam es zu einer doppelten Vergabe der Projektnummern, wenn lange am Job gearbeitet und zwischendurch nicht gespeichert wurde. Für diese Fälle wird die Projektnummer nämlich „reserviert“ bist das Speichern gemacht wird. Ansonsten wäre ein Abbrechen nicht möglich. Normalerweise haben wir Pings eingebaut, die regelmäßig „nachfragen“ ob noch am Job gearbeitet. Funktioniert das nicht, läuft ein Timeout. Wir haben für diese Fälle die Reservierungszeiten verlängert. Gefixt. Dank an Get it-Easy

Jobs -> Status „keine Dispo“ -> Probleme mit Verfügbarkeitsanzeige

Dieses Problem trat nur bei Jobs auf, die auf „Keine Dispo“ gesetzt wurden. Bei Änderungen von Mengen in Positionen wurden zum Teil die Änderungen nicht richtig aktualisiert. Gefixt.

Jobs -> Lange Wartezeiten beim Berechnen von Verfügbarkeiten

Wenn Du viele aktuelle Jobs hattest und in einem Job den Bestand eines Artikels ändertest, dann konnte es zu einem TimeOut Fehler kommen.

Die Prüfung aller Reservierungen in allen Jobs dauerte dann sehr lange und wurde vom Frontend abgebrochen, obwohl die Prüfungen noch nicht beendet waren.

Das haben wir umgebaut. Der Timeout kommt nicht mehr, die Konflikte werden im Hintergrund weiterberechnet. Dank an Trasol.

Stammdaten -> Kontakte: bearbeiten von Lieferanten, die auch Kunden sind

Du kannst Kontakte pflegen, die gleichzeitig Kunde und Lieferant sind. WEnn Du dann die Stammdaten eines Lieferanten bearbeiten wolltest, sprang das Programm danach immer in die Kundenliste anstatt in die Lieferantenliste. Gefixt.

Bereich Lieferschein

Lieferschein -> Unsichtbare Positionen nach hinzu buchen

Es traten Falle auf, wo auf erstellten Lieferscheinen einige Positionen nicht zu sehne waren, als noch Positionen auf den Lieferschein hinzu gebucht wurden. Gefixt. Dank an Der-Kohl und Backline and more.

Lieferschein -> kann nicht auf abgeschlossen gesetzt werden

Folgeproblem der unsichtbaren Positionen. Dank an Audio-machinery.

Lieferschein -> Teillieferschein erstellen

Die Funktion, Teillieferschein erstellen, führte zu einem Fehler, wenn im Auftrag Kapitel angelegt waren. Gefixt. Dank an Eventtation.

Lieferschein -> Artikel austauschen

Wenn Du im Lieferschein einen Ersatzartikel buchtest, wurde im Auftrag die Reservierung des zu ersetzenden Artikels nicht rausgenommen. Gefixt.

Stammdaten -> Artikel

Artikel -> Zubehör „Fest verbaut“: Zuordnung verschwunden

Es traten immer wieder Fälle auf, wo Artikel, die als Zubehör fest verbaut waren, nicht mehr auf das Artikelzubehör verwiesen. Die Bestandsanzeige hatte aber trotzdem die reservierte Menge vermerkt. Gefixt. Dank an 201.

Artikel -> Zubehör „Fest verbaut: Reservierung nicht gelöscht

Wenn Du beim Zubehör den Typ „fest verbaut“ rückgängig machen wolltest, kam es machmal zu einer Fehlermeldung. Und zum Teil wurden nicht alle Reservierungen gelöscht. Gefixt. Dank an b&b.

Artikel -> Preislisten: Überschreiben von Im- und Export-Preislisten

Du kannst bestehend Preislisten aktualisieren oder direkt beim Import Preislisten neu erstellen, um diese mit dem Import zu aktualisieren. Diese neu erstellten Preislisten wurden nicht aktualisiert. Gefixt. Dank an B&B Eventtechnik.

Artikel -> Bestand: Geräte ausbuchen – Mehrfachauswahl:

Hast Du einen Artikel mit der Bestandsführung Einzelerfassung oder Einzelerfassung Handling wie Menge, kannst Du eine Geräteliste pflegen. Wir ermöglichen per Hochstelltaste auch eine Mehrfachauswahl von Geräten, zum Beispiel zum Drucken von Etiketten. Diese Mehrfachauswahl funktioniert aber nicht für das gleichzeitige ausbuchen von Geräten. Das Ausbuchen wird zwar vorgenommen, aber in der Geräteliste im Lager wurden diese Ausbuchungen nicht berücksichtigt. Die mehrfach ausgebuchten Geräte waren da noch zu sehen. Gefixt.

Artikel -> Bestand: Lagerbewegungsansicht ohne Info der ausgebuchten

Im Bereich Bestand eines Artikels gibt es eine Lagerbewegungsansicht. In dieser Ansicht fehlte die Info von ausgebuchten Geräten. Gefixt.

Bereich Lager

Warenausgang -> Hinzu buchen per Scanner

Selbst beim Checkout kannst Du noch Artikel zu Deinem Lieferschein hinzu buchen. Wenn Du das per Scanner gemacht hast, so wurde der hinzu gebuchte Artikel in der Lieferscheinliste nicht angezeigt. Gefixt.

Warenausgang -> Storno eines Lieferscheins nach dem Checkout

Beim Checkout von Lieferscheinen kommt es vor, dass Du ausgecheckte Positionen korrigieren möchtest. Dafür haben wir einen spezielle Funktion im Checkout. Es war aber auch möglich, einen ausgecheckten Lieferschein zu stornieren. Der Storno war aber nicht dazu gedacht, diesen zu benutzen, um schneller nachträglich Reservierungen aufzuheben, auch wenn Checkout bereits erfolgt war. Trotz des Stornos blieben die Reservierungen der ausgecheckten Artikel bestehen. Das haben wir umgebaut. Dank an Trust Rental.

Warenausgang -> Vorreservierte Geräte konnten nicht ausgecheckt werden

Es ist möglich, Geräte schon im Job für den Warenausgang zu reservieren. Dann wissen die Kollegen im Lager, welches konkrete Gerät für diesen Job genommen werden soll. Im Warenausgang wurde der Checkout aber mit der Meldung: Gerät ist schon ausgecheckt abgebrochen. Gefixt.

Warenausgang

Die Checkout-Dialoge zeigten Text: „Alle Artikel ausgecheckt“, obwohl noch Teilmengen und/oder Fremdmengen offen waren. Gefixt.

Geräteliste -> Artikelnamen mit Sonderzeichen

Die Geräte übernehmen jetzt wieder den Artikelnamen auch mit Sonderzeichen. Dank an RK Eventtechnik.

Geräteliste -> Filter Pprüftermin

Der Filter Prüftermin für Geräte funktionierte nicht mehr. Gefixt.

Bereich Werkstatt

Werkstattfilter

Korrektur der Werkstattfilter für Service und Reparatur. Dank an Bigrig-Berlin.

Bereich Controlling

Export Geräteumsatz führt zu OutOfMemory des Servers

Es ist möglich, Dir den Umsatz Deiner Artikel oder Deiner Geräte zu exportieren. In den Fällen, wo eine bestimmte Anzahl von Vorgängen überschritten war, führte der Export zu einen Programmfehler. Gefixt. Dank an Trust Rental.

Bereich Sonstiges

Filter „alle Bearbeiter“ oder „nur ich“

In fast allen Listen zeigen in der Spalte Bearbeiter standardmäßig alle Vorgänge alles Bearbeiter an. Über den Filter „nur ich“ filtern wir Deine Vorgänge heraus. Dieser Filter wurde in allen relevanten Listen überarbeitet uns gegebenenfalls korrigiert.

Etiketten

Generierte QR-Codes, die ein Leerzeichen enthielten wurden mit %20 decodiert. Gefixt. Dank an Sound-Light-Vision

Individuelle Fonts

Wir können Dir Deine eigenen Schriftarten auf Deinen Server einspielen. Fonts, die aber ein Leerzeichen im Namen enthielten wurden nicht in Tabellen und nicht für das gesamte Dokument angezeigt. Gefixt.

Druckbaustein -> „Kunden-Umsatzsteuer“

Der Tabellenbaustein „Kunden-Umsatzsteuer“ funktioniert wieder.

Druckbaustein -> „Ursprüngliche Auftragsnummer“

Für Rechnungskorrekturen wurde die Nummer der korrigierten Rechnung in das Feld Auftragsnummer kopiert. Gefixt.

 

Und wie immer tausend Dank an alle, die uns Feedback gaben.

Es grüßt an dieser Stelle ganz herzlich
Euer eventworx- Team

 

*Eventworx ist eine Vermietungssoftware für Veranstaltungstechnik. Das Modul zur Personal-Planung erfordert ein kostenpflichtiges CrewBrain Abonnement.

Kontakt

Erreichbarkeit

Mo – Fr 9:00 – 17:00

Mehr über Eventworx
An den Anfang scrollen