KundenBlog

Januar 2023

Waterlove Productions GmbH

Juten Tach aus Berlin, heute konnten wir uns mit Andreas Kneitz von der Waterlove Productions GmbH über seine Love Colors für Festivals und Pool-Parties unterhalten und herausfinden, was den bunten Spaß so nachhaltig macht:

Die Waterlove Productions GmbH – bunter wird’s nicht!

Die Waterlove Productions GmbH steht für nachhaltige, unschädliche Love Colors, mit denen Pool-Parties und Festivals zum farbenfrohen Erlebnis werden. Dafür, dass das bunte Vergnügen unbedenklich für Teilnehmer und Umwelt ist, verbürgt sich Andreas Kneitz, der Geschäftsführer des findigen Teams aus der Nähe von Würzburg.

Andreas, was unterscheidet eure Colors von den herkömmlichen Farben?

„Zunächst bestehen sie nicht aus Maisstärke, lösen sich rückstandslos im Wasser auf und lassen sich auch ganz leicht wieder vom Körper oder aus der Kleidung waschen. Dazu kommt, dass mit unseren Farben das Feinstaub-Problem vom Tisch ist. Sie können sich weder entzünden, noch elektrische Geräte verschmutzen. Das ist nicht nur ein Sicherheitsfaktor, sondern auch bei Technikern sehr beliebt, da Lüfter etc. nach der Party nicht extra gereinigt werden müssen.“

Und wie bist du auf die Idee gekommen?

„Nun ja, ich bin jetzt seit 18 Jahren Event-Fotograf. Hochzeiten, Festivals, Discotheken und dergleichen sind quasi mein Zuhause. Klar habe ich im Laufe der Zeit auch so manches Holi-Festival und andere Events begleitet, auf denen Farbpulver zum Einsatz kam. Ist ja auch eine großartige Sache! Die negativen Eigenschaften dieser Pulver haben mich irgendwann so sehr beschäftigt, dass ich nach einer Alternative gesucht habe … und da wären wir!“

Nicht brennbar, kein Feinstaub … Was müssen wir noch wissen?

„Unserer Erfahrung nach haben Veranstalter Probleme, Holy-Festivals und ähnliche Events zu versichern. Abgesehen von der Explosionsgefahr haften die Farben an der Kleidung der Teilnehmer und verschmutzen beispielsweise U-Bahn-Sitze so sehr, dass diese ausgetauscht werden müssen. Die Haftung für die Reinigung übernehmen Versicherungen nicht gerne. Unsere Farben sind leicht abwaschbar, lösen sich im Chlorwasser auf und werden in Deutschland nach hiesigen Vorgaben hergestellt.“

Klingt nach einer sauberen Sache. Woher kennst du denn eventworx?

„Wir waren Standnachbarn auf der Future of Festivals. Uwe und Co. waren mir sofort sympathisch. So kommt es, dass wir uns ausführlich ausgetauscht haben – über eure Software und auch über meine Love Colors. Ich bin begeistert und empfehle euch seit dem gerne weiter.“

Andreas, wir sagen danke!

… für das Interessante Gespräch, deine Unterstützung und die tollen Einblicke in deine farbenfrohe Arbeit. Wir wünschen dir viel Erfolg und Spaß mit deinen Love Colors und freuen uns schon auf das nächste Wiedersehen.

<<< Zurück zum Kundenblog

Oktober 2022

audio-machinery GmbH im Einsatz

Audio Machinery

Juten Tach aus Berlin, heute haben wir für unseren Blog mit unserem Nachbarn Andreas von audio-machinery gesprochen und berichten euch, was die hochspezialisierten Sound-Profis alles anstellen, damit wir ordentlich was auf’s Ohr bekommen:

audio-machinery GmbH – hier ist guter Ton Programm!

Die Ton-Experten um Andreas Rauscher sorgen mit ihrem Know-how dafür, dass Livemusik im Fernsehen oder Stream nichts vermissen lässt! Ihr Broadcast Music Mix haben Sie schon so mancher Größe – von Bosse bis Metallica – bei Livesounds zur Studioqualität verholfen und uns Mukke am Screen mit echtem Klangerlebnis beschert. Damit nicht genug, auch mit Studiodienstleistungen, Live Recording und dem Sound Supervision Service sind die cleveren Berliner überall da zu finden, wo es gut klingt.

Andreas, was sollten wir über euch wissen?

„Gute Frage! Wir sind ein kleines, hochspezialisiertes Team, dass beständig wächst und regelmäßig in seine Technik investiert. Von uns bekommt man nur das, was wir am besten können – für den guten Ton sorgen. Livesound ist eben unser ganz persönliches Steckenpferd und wir freuen uns, dass der Erfolg uns darin bestätigt, am Ball zu bleiben und unser Angebot immer weiter auszubauen.“

Wie biste denn auf eventworx aufmerksam geworden?

„Den Uwe kannte ich schon von früher und als wir dann 2019 eine neue Software gesucht haben, stand eventworx ganz weit oben auf unserer Liste. Die Empfehlung einiger Kollegen und die Cloud-Lösung haben uns schließlich überzeugt. Also sind wir im Frühjahr 2020 auf eventworx umgestiegen und haben so die erste Corona Downtime gut nutzen können, um ganz in Ruhe unsere neue Office-Umgebung einzurichten.“

Was sagst du nach zwei Jahren eventworx?

Im Prinzip nutzen wir alle Funktionen und wissen die Geschwindigkeit, mit der man ganz einfach alles erledigen kann, sehr zu schätzen. Das Highlight ist natürlich für uns die Möglichkeit, auch von unterwegs arbeiten zu können. Klar gibt es immer etwas, das man sich wünscht, aber ihr arbeitet an unseren Vorschlägen und das wissen wir sehr zu schätzen.“

Möchtest du Uwe und Co. eine Nachricht hinterlassen?

„Sehr gerne! Vielen Dank, dass ihr mit eurem Support immer für uns da seid – ganz einfach weiter so! Und viele Grüße von der anderen Straßenseite.“

Andreas, wir danken dir!

… für deine Zeit, dass unfassbar gut vorbereitete Interview und deine lieben Worte in unserem Blog. Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg mit eurer coolen Dienstleistung und uns den tollen audio-machinery Sound, wenn wir Künstler im TV sehen möchten.

Auch Andreas und Co. haben uns so manches Bild für unsere Webseite gesponsert. Schaut einfach mal, ob ihr sie entdeckt.

<<< Zurück zum Kundenblog

September 2022

Leuchtbuchstaben von den Media-Pioneers

Media-Pioneers

Juten Tach aus Berlin, heute haben wir uns mit Timo Stermula von den Media-Pioneers aus Mannheim unterhalten und berichten darüber, was diese sympathischen Pixel-Talente so alles auf Lager haben.

Media-Pioneers – immer ganz vorne dabei!

Multimedia all inclusive und gerne noch ein bisschen mehr – auf die Media-Pioneers kann man vom Konzept bis zum Abbau zählen. Content- und Videoproduktion, effektvolle Visualisierungen und die umfassende Beratung gehören zum täglichen Brot der kreativen Mannheimer, die auch immer wieder für eine Innovation gut sind. Ganz genau, hier wird auch fleißig entwickelt und der Erfolg dieser Produkte gibt dem Team um Timo Stermula immer wieder recht.

Timo, was hat es mit euren Innovationen auf sich?

„Wir gehen immer gerne neue Wege – aktuell arbeiten wir an einem Produkt, mit dem sich 3D- und Livestream-Technik koppeln lassen. Das bedeutet, dass sich das reale und virtuelle Bild zu einer Umgebung vereinen, in der sich dann digitale Events in Echtzeit veranstalten lassen.“ Und eure Leuchtbuchstaben, habt ihr die auch aus dem Innovations-Hut gezaubert? „Ja, die sind sehr beliebt und wir vermieten sie für Veranstaltungen und TV, weil sie sich super als Deko-Element eignen, per DMX steuerbar und mit den Brandschutz-Vorschriften kompatibel sind.“ Finden wir super!

Wie bist du denn zu Eventworx gekommen?

„Das ist ganz einfach – die Kollegen von der Fast Forward Event-Operations GmbH haben euch empfohlen. Da habe ich recherchiert, bei euch angerufen und die Sache war klar. Nicht nur, weil der Pioniergeist auch in unserer DNA steckt, sondern auch, weil die intuitive Bedienung und die Arbeit im Browser mega praktisch ist. Bei dem Preis-Leistungs-Verhältnis musste ich nicht lange überlegen.“ Das hören wir gerne.

Und in der Praxis – welche Funktionen nutzt ihr?

„Eigentlich alle. Durch die Statuselemente lässt sich das Lager einfach super im Griff haben. Angebote schreiben und immer wissen, welches Material wann und wo schon verplant oder angefragt ist, hilft uns täglich dabei, den Überblick zu behalten.

Möchtest du gerne noch etwas über uns sagen?

„Klar! Neben dem, was eure Software bietet, bin ich super glücklich über den freundlichen und schnellen Support. Ich fühle mich einfach gut aufgehoben – danke.“

Timo, auch wir sagen danke!

… für das coole Interview, deine Zeit und die tollen Einblicke in eure Arbeit. Wir wünschen euch weiterhin so viel Spaß am Entwickeln und viel Erfolg mit euren Produkten und eurer Dienstleistung.

Auf den Bildern, die Timo uns zur Verfügung gestellt hat, könnt ihr übrigens die Leuchtbuchstaben sehen.

<<< Zurück zum Kundenblog

August 2022

NMD Events

Juten Tach aus Berlin, heute ist Niko Mähs von NMD Events aus Dinklage unser Gesprächspartner. Wir erzählen euch, was der sympathische Niedersachse mit seinem Team in Sachen Veranstaltungstechnik alles auf die Beine stellt.

NMD Events – das ganze Spektrum!

Niko, im Prinzip bist du im Raum Dinklage von der Party bis zum großen Live-Event überall vertreten, oder!? „Ganz genau! Private Events oder Firmenfeierlichkeiten, Messe, Bühnenshow, Konferenz und auch die hier so beliebten Pferdesportveranstaltungen sind sozusagen mein tägliches Brot. Mit eigenem Mietpark für Licht-, Ton- und Videoequipment bin ich mit einem festen Freelancer-Stamm rund um die Beratung, Planung und Durchführung unterwegs.“

Der Reitsport ist schon irgendwie dein Steckenpferd, oder!?

Sorry, der war flach – aber stimmt doch. „Ja, irgendwie schon und so ein Turnier benötigt schon in der Grundausstattung mehr Technik, als man vielleicht denkt. Von der Ton-Anlage über die Videoübertragung und Zeitmessung bei Springwettbewerben bis zur kompletten Ausstattung für die Siegerparty und der Moderation des Turniers ist alles dabei. Aber ich bin nicht auf Sportveranstaltungen festgelegt und auf jeder Art Veranstaltung unterwegs. Besonders wichtig ist es mir dabei, meine Kunden kompetent zu beraten, das Gesamtbild der VA in den Fokus zu stellen und individuelle Lösungen zu bieten.“

Wie bist du denn zu unserer Event-Software gekommen?

„Das war auf einer Prolight & Sound. Ich hatte vorher schon auf Facebook von Eventworx gelesen und hab mich dann an eurem Stand genauer informiert und den Probeserver angefragt. Danach war ich relativ schnell dabei, hab alles auf eure Software umgestellt und es bis heute nicht bereut.“

Kannst du sagen, ob du bestimmte Funktionen überwiegend nutzt?

„Eigentlich nutze ich alles! Lager- und Auftragsmanagement und auch die Abrechnung externen Personals. Der Mailversand über Eventworx und die intuitive Bedienung sind super praktisch für mich und euer Support ist zur Stelle, wenn mal die Hütte brennt. Ich kann sagen, dass ich mich rundum gut betreut fühle.“ Niko, das freut uns zu hören.

Möchtest du noch eine Nachricht für Uwe und Co. loswerden?

„Ja, allerdings. Den partnerschaftlichen Service, der gerade in unserer Branche wichtig ist, weiß ich sehr zu schätzen. Bleibt einfach wie ihr seid und ich bin glücklich. Klar gibt es immer was, dass man sich zusätzlich wünscht, aber ich weiß, dass ihr gerade im Bereich der Weiterentwicklung super aktiv seid – Daumen hoch!“

Niko, wir danken dir!

… für deine Zeit, das tolle Gespräch, die interessanten Infos und deine lieben Worte. Wir wünschen dir ein gesundes, erfolgreiches Jahr voller Sportveranstaltungen, Shows und großartigen Events. Auch das ein oder andere Bild, das Niko uns zur Verfügung gestellt hat, hat den Weg auf unsere Webseite gefunden – schaut einfach mal nach.

 

<<< Zurück zum Kundenblog

Juli 2022

Lichtfrequenz Veranstaltungstechnik

Juten Tach aus Berlin, heute konnten wir erfahren, wie es läuft, wenn zwei Selbständige sich zusammen tun, um gemeinsame Ziele zu erreichen. Fabio Gatto von lichtfrequenz Veranstaltungstechnik verrät uns, was ihm und seinem Geschäftspartner Nicolai Plier dabei wichtig ist.

„lichtfrequenz Veranstaltungstechnik“ – volles Programm

Fabio, vom Einzelkämpfer zum Kollektiv, wie läuft das für euch? „Das läuft super! Wir haben schon immer gut zusammengearbeitet und da lag es nah, auch offiziell eine Einheit zu bilden. Durch den Zusammenschluss können Nicolai und ich Lösungen für die Bereiche Ton, Licht, Video und Rigging aus einer Hand anbieten und setzen so – von Tourneen über Gala- und Industrieveranstaltungen bis hin zum lokalen Verleih – verschiedenste Aufträge um. Das ermöglicht es uns, auf hohem Niveau zu arbeiten, was auch den Spaßfaktor maßgeblich erhöht.“

Habt ihr dabei einen bestimmten Fokus?

Unser Kerngeschäft ist die Veranstaltungstechnik – darauf sind wir spezialisiert. Durch die Pandemie hat sich unser Geschäftsfeld erweitert und so entwickeln wir, gemeinsam mit unseren Kunden, vermehrt auch Lösungen, die direkt vor Ort festinstalliert werden. Neben dieser Erweiterung haben sich hybride und voll digitale Veranstaltungen in unseren Alltag „eingeschlichen“ und wir sind froh, dass wir uns während der Pandemie noch breiter auf-stellen konnten.“

Und Eventworx, wie seid ihr zu unserer Software gekommen?

„Wir waren damals gerade auf Tour an der Nordsee – die dortigen Kollegen haben uns Eventworx empfohlen. Da kam eure Software gerade frisch auf den Markt und was soll ich sagen!? Wir haben die Testversion ausprobiert und waren sofort dabei!“ Was hat euch daran gefallen? „Auch das ist schnell gesagt: die intuitive Bedienung, das Preis-Leistungs-Verhältnis und, für uns besonders wichtig, die Möglichkeit in der Cloud zu arbeiten haben uns überzeugt.“

Welche Funktion nutzt ihr denn überwiegend?

„Das wäre das Lagermanagement. Ich kann mal eben ein Angebot erstellen und muss nicht lange überlegen, was auf Lager ist. Das ist klasse! Gerade, weil wir normalerweise ja oft unterwegs sind und in unterschiedlichen Büros sitzen, muss der Lagerbestand verlässlich abgebildet sein. Da entlastet uns Eventworx Vermietungssoftware für Veranstaltungstechnik – ganz schön.“

Möchtest du dem Eventworx-Team eine Nachricht senden?

„Auf jeden Fall! Vielen Dank für die letzten Jahre. Wir sind ja vergleichsweise kleine User, aber das macht bei euch keinen Unterschied, denn ihr kümmert euch immer so engagiert um unsere Anliegen, dass wir uns bei Eventworx super aufgehoben fühlen. Einfach ein klasse Support!“

Fabio, ich glaube, bei so lieben Worten wird der Uwe rot…

Herzlichen Dank für das tolle Gespräch, eure Treue und die Infos über euer Kollektiv. Wir wünschen euch, dass ihr bald wieder auf gepackte Kisten aus dem Truck warten dürft. Ach ja, Fabio hat uns auch das ein oder andere Bild aus dem „lichtfrequenz Veranstaltungstechnik“-Fundus für unsere Webseite zur Verfügung gestellt.

<<< Zurück zum Kundenblog

Juni 2022

Full House Eventtechnik

Juten Tach aus Berlin, heute haben wir mit Kjell Raaz gesprochen, der super mutig am Anfang des Jahres 2020 die Full House Eventtechnik in Nierstein im schönen Rheinland Pfalz gegründet hat. Er verrät uns, was ihm wichtig ist und wie es ihm ergangen ist:

Full House Eventtechnik – alles aus einer Hand!

Kjell, Anfang 2020 konntest du noch nicht wissen, dass die Pandemie so einiges auf den Kopf stellen würde. Wie hast du es geschafft, dennoch erfolgreich mit deinem Angebot zu starten? „Das stimmt und so ist es nicht nur uns ergangen. Ich würde sagen, unser größtes Plus sind unsere Innovationsbereitschaft und die Tatsache, dass es sich zu zweit super motivieren lässt. Gemeinsam mit Dustin Hoffmann, der ebenfalls nicht kleinzukriegen ist, lässt sich das ganz gut schaukeln.“ Mit einem Partner, der Dustin Hoffmann heißt, ist euch der Erfolg sicher – finden wir super!

Woher kommt deine Leidenschaft für Events – was macht ihr damit?

Vor und während meiner Ausbildung zur Fachkraft habe ich, wie du so schön sagst, mit Leidenschaft als DJ gearbeitet und es dann einfach gewagt. Mittlerweile statten wir vom privaten oder industriellen Event, der Bühnenshow bis zum Stadtfest so ziemlich alles aus und legen dabei großen Wert auf eine gute Beratung. Wir konnten kürzlich sogar unseren Mietpark um eigene Bühnen mit Rundbogen-Dach erweitern und hoffen auf die Saison für Outdoor-Events. Da ich derzeit eine Ausbildung zum Meister für Veranstaltungstechnik mache, bin ich super glücklich, dass Dustin (der übrigens auch Fachkraft ist) mich so tatkräftig unterstützt.“ Ihr seid also nicht nur mit Leidenschaft dabei, sondern kniet euch auch richtig rein, um eure Kompetenzen zu erweitern – einfach klasse!

Wie seid ihr denn auf unsere Software aufmerksam geworden?

„In der Gründungsphase habe ich eure Anzeige auf Facebook gesehen und einen Beratungstermin vereinbart. Uwe hat mich dann per Team-Viewer durch Eventworx geleitet – ich war quasi sofort dabei. Die intuitive Bedienung und der geringe Aufwand bei der Einrichtung haben mich einfach überzeugt.“ Nutz ihr denn die Software in vollem Umfang? „Ja. Klar, dass das Lagermanagement den Großteil ausmacht, aber wir haben alle Funktionen am Start.“

Möchtest du noch ein paar Worte an das Eventworx-Team richten?

Sehr gerne! Eure Software ist super – ich hab immer den Überblick, kann Office-Aufgaben ganz einfach erledigen und mich auf meinen Hauptjob konzentrieren. Euer Support ist immer da, wenn ich mal Hilfe benötige und die Jungs sind echt fit. Kurz und knapp: bleibt einfach so!“

Kjell, wir danken dir!

… für das lockere Gespräch, die Einblicke in eure Arbeit und dein Lob. Grüß bitte auch den Dustin herzlich von uns macht genauso weiter. Wir wünschen euch noch viele Stadtfeste, Parties und Industrieveranstaltungen, die ihr mit Leidenschaft und eurem Know-how ausstatten könnt. Übrigens findet ihr auch so manches Bild von den Jungs auf unserer Webseite.

<<< Zurück zum Kundenblog

Mai 2022

Amadeus Zenk

Juten Tach aus Berlin, heute werfen wir mit Amadeus Zenk einen Blick hinter die Video-Wall. Er verrät uns, was ihn als Video-Operator ausmacht und wir erfahren, warum dieser mobile Profi rund ums Bild unsere Software nutzt:

Amadeus Zenk – alle Pixel hören auf sein Kommando!

Amadeus, du bezeichnest dich selbst als Solisten mit eigenem Material. Was können wir uns darunter vorstellen? „Na, genau das! Wer mich als Operator für die technische Regie oder Livestream-Technik bucht, hat den Vorteil, dass ich mein Arbeitsgerät gleich mitbringe und entsprechend gut vorbereitet bin. Ob Vertex-Medienserver, Barco E2 Bildmischer oder anderes Arbeitsmaterial – ich hab alles dabei und kann nach Ankunft am Venue völlig autark schon mal loslegen.“

Und, was sollten wir über dich wissen?

Cool, dann bist du sozusagen eine Fullservice-OneMan-Show! Was zeichnet dich dabei aus? „Du, der Kunde soll sich gut betreut fühlen, sich reibungsloser Abläufe erfreuen und vom Ergebnis seiner Veranstaltung begeistert sein. Da ich den Job ja schon einige Zeit mache und die Technik aus dem Effeff beherrsche, finde ich, dass guter Service einfach dazu gehört und das macht mich, wenn du so willst, aus.“

Wo und wie hast du denn Eventworx entdeckt?

Das war vor einer halben Ewigkeit auf der Prolight & Sound. Eure Software war gerade ganz neu und ich habe mich mit Uwe darüber unterhalten, was so meine Anforderungen sind. Abgesehen davon, dass ich mit Eventworx von jedem Venue aus in der Cloud arbeiten kann, habt ihr den Zuschlag und Vertrauensvorschuss überwiegend aus Sympathie bekommen – was ich nicht bereut habe.“ Amadeus, das freut uns!

Nutzt du alle Funktionen der Software?

Ich vermute fast nicht, aber sie deckt alle meine Ansprüche ab. Ich kann meinen Mietpark und meine Dienstleistungen verwalten, Angebote und Rechnungen erstellen und von überall arbeiten. Bei dem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis und eurem super Support bleiben da keine Wünsche mehr offen.“

Apropos Support – möchtest du den Jungs noch etwas sagen?

„Klar! Ich steh einfach auf eure geradlinige Berliner Schnauze – ehrlich und direkt, das weiß ich sehr zu schätzen. Ich wünsche mir und der Eventworx-Crew, unabhängig davon wie weit ihr noch wachst, weiterhin direkte und unkomplizierte Beziehungen – einfach von Mensch zu Mensch.“

Amadeus, ganz lieben Dank!

… für deine Zeit, das tolle Gespräch und deine Treue. Wir wünschen dir ein gesundes, erfolgreiches 2022. Übrigens hat der sympathische Pixelvirtuose uns auch so manches Bild für unsere Webseite zur Verfügung gestellt. Schaut einfach mal rein!

<<< Zurück zum Kundenblog

Februar 2022

Backline and More

Juten Tach aus Berlin, heute haben wir die Ehre mit einer echten Institution sprechen zu dürfen. Ossy Ostendorf verrät uns einiges über die Anfänge von „Backline and More“ und darüber, wofür er unsere Vermietungssoftware nutzt. Viel Spaß!

„Backline and More“ – was das Musikerherz begehrt!

Vom Notenständer bis zur Hammond-Orgel, Ossy Ostendorf hat mit Backline and More nicht nur einen großen Fundus an Band- und Orchesterinstrumenten, die er für Konzert und Tour verleiht, sondern auch das passende Equipment drumherum. Denn beispielsweise auf saubere Klamotten möchte ja auch während der Tour niemand verzichten. Da kann eine mobile Waschmaschine schon hilfreich sein. Dabei fing 1972 alles ganz harmlos mit der Gründung einer Schülerband in Bonn an…

Was macht euch aus?

Ossy, von der Schülerband zu einem der größten Backline-Verleiher – wie macht man das? „Du, das war wirklich so! Professionell angefangen hat das so richtig 1976 mit den ersten Tourneen der Skorpions und dann sind wir erst langsam und dann immer schneller gewachsen. Auch, weil wir uns den wechselnden Wünschen der Musiker angepasst und immer weiteres Equipment angeschafft haben. Am Anfang waren wir ziemlich die Einzigen, die so was angeboten haben. Aber heute decken wir das gesamte Material-Spektrum vom Schlager über Rock/Metal bis zur Klassik ab und sind stolz auf unseren umfangreichen Leihbestand. Was wir selber nicht haben leihen wir uns inzwischen auch bei Kollegen (keiner kann alles haben). Wichtig ist, dass der Kunde bei uns bekommt, was er benötigt.“

…wie bist du denn auf Eventworx gekommen?

„Da ich den Uwe schon von früher kannte, war die Sache schnell klar, mit Eventworx zu starten. Bei unserer Vielzahl an Artikeln muss ich zugeben, dass wir noch mit der Datenerfassung beschäftigt sind, aber bald ist alles eingepflegt. Weißt du, wir haben ja kaum Massenartikel. Jedes Instrument hat seine Eigenheiten und so kann ich schlecht einfach 100 Gitarren anlegen und fertig. Überzeugt hat mich, neben dem persönlichen Kontakt, dass ich eure Software von überall und auf Tour nutzen kann und nicht dauernd neue Lizenzen oder Upgrades kaufen muss.“

Dann nutzt du hauptsächlich das Lagermanagement!?

„Ja, genau. Das ist gerade für uns mit den vielen speziellen Artikeln super praktisch. So habe ich direkt im Blick was, wann, wie lange unterwegs ist, kann Anfragen schnell beantworten und weiß sofort, wo sich ein spezielles Instrument befindet.“

Möchtest du dem Eventworx-Team etwas sagen?

„Sehr gerne! Eure Rental Software ist einfach super und durch die stetige Anpassung an neue Entwicklungen und Kundenwünsche immer auf dem neusten Stand. Dazu der tolle Support – weiter so! Ich wünsche euch ein erfolgreiches und besseres Jahr 2022 und bleibt wie ihr seid.“

Ossy, das wünschen wir dir auch…

und bedanken uns herzlich für das tolle Gespräch und eure Treue zu unserer Vermietungssoftware. Übrigens könnt ihr auf unserer Webseite auch das ein oder andere Bild aus dem umfangreichen Job-Repertoire des „Backline an More“ Teams finden.

<<< Zurück zum Kundenblog

Magic Sound Veranstaltungstechnik

Juten Tach aus Berlin, heute freuen wir uns, euch die „Magic Sound Veranstaltungstechnik“ aus Goch am Niederrhein vorzustellen. Hier erfahrt ihr mehr über dieses sympathische Team und darüber, was an der Grenze zu den Niederlanden in Sachen Event los ist.

MSV – junges Team mit richtig Power

Die Crew um Geschäftsführer Dominik Loock ist seit 2004 motiviert und kompetent am Start und rund um’s Event für alle Schandtaten zu haben – Veranstaltungstechnik für Firmen- und PrivatEvents, DJ-Service, Tagungen, TV-Shows und Messeausstattung. Alles natürlich inklusive Planung und Betreuung. So kommt es, dass „Magic Sound Veranstaltungstechnik“ nicht nur der Veranstalter der Kesseler Kirmes, sondern auch exklusiver Technikpartner der Messe Kalkar ist. Kurz: Das Power-Team vom Niederrhein ist mittendrin statt nur dabei!

Sag Dominik, was gibt es Neues bei euch?

„Auch wir haben die Pandemie genutzt, uns fortgebildet und unser Angebot um digitale Veranstaltungsdienstleistungen erweitert. So kommt es, dass wir jetzt beispielsweise Live-Übertragungen aus dem eigenen Studio anbieten. Im letzten Winter haben wir einen digitalen Nikolaus-Rock-Abend ausgerichtet, der super angekommen ist. Aber klar sind wir scharf drauf, endlich wieder richtig loszulegen, Messen auszustatten und Events zu rocken.“

Kannst du dich noch daran erinnern, wie du zu Eventworx gekommen bist

„Ehrlich gesagt nicht! Ich kannte Uwe von früher und wir sind, glaube ich, so ziemlich seit der Stunde Null bei Eventworx dabei. Das Konzept eurer Software ist einfach rund und hat uns sofort überzeugt. Wenn man die Entwicklung der letzten Jahre sieht, habe ich mit meinen Vorschusslorbeeren ja auch goldrichtig gelegen. Der Preis ist super fair und unser Workflow seit dem echt entspannt – wir sind mehr als zufrieden.“

Gibt es etwas, das man deiner Meinung nach bei der Bedienung beachten sollte?

„Nein, das ist alles super intuitiv. Wenn der Lagerbestand erst einmal ordentlich eingepflegt ist, hast du deine Dokumentation immer dabei und kannst von jedem Venue aus arbeiten. Die Oberfläche ist übersichtlich und auch neue Mitarbeiter haben sich schnell selbst in die Vermietungs-Software eingearbeitet.“ Jessica, du bist die gute Seele aus dem MSV-Office, was sagst du dazu? „Eventworx ist wirklich eine Erleichterung und easy zu bedienen. Der Kontakt zu euch ist großartig, schon fast familiär und der Support ist immer fix dabei, wenn wir ihn mal brauchen. Bleibt wie ihr seid!“

Jessica, Dominik, wir sagen danke …

… für eure Treue, das tolle Feedback und die gute Zusammenarbeit. Wir wünschen euch viel Erfolg mit eurem neuen Studio und, dass es bald wieder los geht und ihr Veranstaltungen und die Messe Kalkar ausstatten könnt. Übrigens hat das Team der MSV aus Goch uns auch das ein oder andere Bild für unsere Webseite zur Verfügung gestellt. Auch dafür möchten wir uns herzlich bei euch bedanken.

<<< Zurück zum Kundenblog

Januar 2022

Fast Forward – Unser erster Kunde

Juten Tach aus Berlin, heute haben wir uns mit der Fast Forward Event-Operations GmbH aus dem schönen Baden-Württemberg unterhalten und erzählen euch, was genau die smarten Fast Forwarder in Sachen Event-Technik in petto haben.

„Fast Forward Event-Operations GmbH“ – Name ist hier Programm

Die „Fast Forward“ ist mit Köpfchen und Tatkraft bei der Sache, wenn es um technische Fachplanung für Infrastruktur, Systemintegration und Veranstaltungen geht. Dabei hat das Team um Nils Kreitzscheck und Felix Walch hochwertiges eigenes Material und auch die entsprechende Manpower, um kreative Konzepte in die Tat umzusetzen. Kurz: Von Planung bis Abbau sind hier Kunden aus Industrie, öffentliche Träger, Event und Touring rundum gut aufgehoben.

Nils, was zeichnet euch aus?

„Ich würde sagen, es ist die Mischung aus Service und Know-how. Wir abreiten grundsätzlich mit Material etablierter Hersteller, entwicklen aber auch selbst maßgeschneiderte Lösungen und decken so das gesamte Spektrum der Möglichkeiten ab. Unser junges, innovationskräftiges Team ist zu allen Schandtaten bereit, was uns als Planungsbüro und ausführender Dienstleister zu einem kompetenten Allrounder macht.“ Also von Lichtinstallationen für Museen bis zum Rock’n’Roll-Komplet-Paket alles dabei!

Und, was sagt ihr zu unserer Software?

„Schon während meiner Ausbildung bin ich auf Eventworx aufmerksam geworden und als wir dann mit der „Fast Forward“ an den Start gegangen sind waren wir scharf darauf, die Demo-Version zu testen. Nicht nur, weil ich es wichtig finde, dass Gründer sich gegenseitig unterstützen, sondern auch, weil schon damals die Vorteile einer mobilen Lösung klar auf der Hand lagen. Nach dem wir dann eure Software im Testlauf hatten war klar, dass wir langfristig perfekt zusammen passen.“

Und in der Praxis – welche Funktionen sind bei euch im Einsatz?

„Eigentlich alle! Von der Angebotsphase bis zur Rechnung profitieren Planung, Buchhaltung und Lager von der Möglichkeit, Eventworx flexibel auf unsere Bedürfnisse anzupassen. Ich mache da gerne viel selber und bin begeistert, dass ich den Quellcode nach meinen Wünschen verändern kann.“ Nils, das freut uns, denn genau so ist es gedacht.

Würdest du noch etwas über uns sagen?

„Aber gerne: Bleibt bitte einfach so, wie ihr seid! Super Produkt und tolle Beratung – da geht der Chef noch selbst ans Telefon und unterstützt den Support. So ein familiäres Verhältnis zu Geschäftspartnern ist viel wert. Das wissen wir zu schätzen und wünschen uns, dass wir gemeinsam wachsen und uns weiterentwickeln können.“

Nils, herzlichen Dank!

… für deine Zeit, deine lieben Worte und die tolle Partnerschaft. Wir wünschen euch, dass ihr gesund bleibt und weiterhin großartige Projekte am Start habt.

<<< Zurück zum Kundenblog